Trias Theater

„Theater ist unverzichtbar!“

Seit über zwanzig Jahren gibt es das Trias Theater-Ruhr. Seit über zwanzig Jahren hat es einen Sitz in Gelsenkirchen.

Ein Theater ohne eigene Spielstätte, aber immer unterwegs mit bewegenden Inszenierungen.
Theater ist ein Angebot, dass man annehmen muss.
Denn Theater stellt eine Art Zwangs Entschleunigung dar.
In dem Moment wo das Licht ausgeht, ist man von dem Gefühl entlastet noch dringend dieses oder jenes zu tun.
Theater hat nicht die Aufgabe die ökonomische Zerrissenheit, die Politikverdrossenheit und die Zerstreuung einer Gesellschaft zu kitten.
Aber es hat die Aufgabe, Realität auf eine bestimmte Weise erfahrbar zu machen, sodass diese gespielte Realität Anstöße gibt, sich mit etwa Neuem zu beschäftigen.
Im Theater spürt man, dass das Seiende nicht das einzig Wirkliche ist.
Theateraufführungen bearbeiten also eine Wahrheit und legen eine andere offen.
D.h.: Man kann die Dinge immer auch anders sehen.
Nichts anderes ist Kunst.
Spiegelung, Dekonstruktion und Überraschung!

cropped-cropped-10616175_701999066548128_3122605119001014466_n.jpg

Seit 2000 trägt Trias die Handschrift von Ulrich Penquitt.
Er spielt, schreibt und führt Regie.

Penquitts Rollen sind extrem. Das kann er. Das liebt er. Ob Penner oder Philosoph, ob Hauptrolle oder Nebenrolle, er zeigt die Facetten der Charaktere, zeigt fehlerhafte Helden und heldenhafte Nichtstuer.” „Ich will etwas machen, was trotzdem ein Publikum findet”,
erklärt der Schauspieler, der sich immer neu erfindet und der seinen Weg sucht und findet in der sich wandelnden Theater- und Filmwelt.” WAZ

TRIAS THEATER- Ruhr
Urnenfeldstraße 25
45894 Gelsenkirchen
Fon 0209 / 39169
Mobil 0177 / 6011545
info@triastheater.de
www.triastheater.de