von A.R. Gurney

Ein “gelesenes” Theaterstück für eine Schauspielerin und einen Schauspieler

Das Gastspiel kann nur mit Genehmigung des PER H. LAUKE Verlages stattfinden

Das Stück beginnt im April 1937 mit der Geburtstagseinladung von Melissa Gardner für Andrew Makepeace, dem Dritten, ihrem Mitschüler in der zweiten Klasse.
Es entwickelt sich eine dramatische Liebes – Beziehungsgeschichte.Ein Mit -, Aus – und wieder Zueinander.
Sie teilen ihr Leben, wenn auch manchmal nur schriftlich. Sie versuchen auf eigenen Beinen zu stehen.
Während er mit 55 Jahren ein gefeierter, erfolgreicher Anwalt und Poltiker ist, schlägt sie sich als Künstlerin eher schlecht als recht durch´s Leben.
Er hat sich eine Familie mit Hund geschaffen, sie hat den Alkohol zu ihrem ständigen Begleiter gemacht. Er eher zurückhaltend und kontrolliert, sie immer exessiv bis zum Ende.
Eine Freundschaft, die sich nicht erlaubt, die Liebe zu leben und deshalb immer unerfüllt bleibt, trotz verzweifelter Versuche den Gefühlssfaden zu entrollen.
Erst als sie tot ist, gelingt es ihm zu seiner Liebe zu stehen und sie aus tiefsten Herzen zu bezeugen.